Eugenio Bonomi zum Chief Executive Officer von CRIF ernannt

Bologna (Italien), 16. Januar 2018– CRIF gibt die Ernennung von Eugenio Bonomi zum neuen Chief Executive Officer des Unternehmens bekannt.

Der neue CEO verfügt über 30 Jahre Erfahrung bei Accenture, wo er zunehmend mehr Verantwortung übernahm und schließlich Senior Managing Director und Mitglied des Global Leadership Council war. Zu Beginn seiner Karriere war Bonomi hauptsächlich in der Projektentwicklung im italienischen Banken- und Versicherungssektor tätig. Später war seine Erfahrung in der Entwicklung von internationalen Märkten gefragt, zuletzt vor allem in Regionen wie dem Nahen Osten, Afrika, Russland und der Türkei.

Der Verantwortungsbereich des 57 Jährigen, verheirateten Diplomingenieurs der römischen  Universität Sapienza und Vater von zwei Kindern,  wird sowohl den einheimischen als auch den globalen Markt umfassen. International ist CRIF heute mit seinen direkten Niederlassungen in über 30 Ländern, auf vier Kontinenten vertreten.
Ziel der Ernennung, durch das in Bologna ansässige und von Chairman Carlo Gherardi geführte Unternehmen, ist die Förderung des profitablen Wachstumskurses. Dieses Unterscheidungsmerkmal zeichnet die 30-jährige Geschichte des Unternehmens aus und brachte diesem 2017 einen Gesamtertrag von über 500 Millionen Euro ein.

Mit Bonomis Ernennung soll die Unternehmenspräsenz in den Märkten mit einem breiten und hochwertigen Angebot von Mehrwertlösungen verstärkt werden. Gleichzeitig erhofft man sich neue Impulse für ein weiteres Wachstum und eine distinktive Positionierung von CRIF.
An der globalen Strategie von CRIF wird sich nichts ändern. Die Investitionstätigkeit ist über die Jahre hinweg konstant gestiegen. Die strategische Planung sieht einerseits eine Positionierung der Aktivitäten im globalen Markt mithilfe von Akquisitionen und Start-ups vor, andererseits liegt der Fokus auf Forschung und Innovation. Hier wird das Angebot von modernsten, leistungsfähigen Dienstleistungen im Bereich Kredit- und Unternehmensinformation und Risikomanagementlösungen in Antizipation der Marktbedürfnisse laufend erweitert.

„Ich fühle mich geehrt und bin stolz, dass mir ein Unternehmen, das auf eine über 30-jährige Erfolgsgeschichte zurückblickt und in einem so fortschrittlichen und extrem umkämpften Markt wie demjenigen der Kreditmanagementlösungen eine Führungsposition erreicht hat, diese Rolle überträgt“, sagt Eugenio Bonomi, der neue Chief Executive Officer von CRIF. „Ich werde Teil einer großen, soliden und international anerkannten Gruppe sein, deren Erfolg auf den Fähigkeiten von über 4.200 Mitarbeitenden auf der ganzen Welt beruht. Sie alle setzen sich Tag für Tag mit Begeisterung und Entschlossenheit für die Zufriedenheit unserer Kunden ein, gehen Herausforderungen mit Leidenschaft an und achten sorgfältig auf die Qualität unseres Angebots. Ich gehe mit dem obersten Führungsziel einher, die Kontinuität unserer Strategie zu sichern und unser Angebot in Übereinstimmung mit den Grundwerten von CRIF zu stärken.“

„Als ich CRIF gründete, hätte ich nicht im Traum gedacht, wie viel Erfolg und große Begeisterung diese aufregende und umfassende Erfahrung mir bringen würde. Dank der Leidenschaft aller, die mich bei diesem Abenteuer begleitet haben, konnten wir ein Unternehmen aufbauen, das den Wettbewerb mit historischen Playern in dieser Branche nicht scheuen muss. Unsere Marke stößt dank der Qualität der Lösungen und der Fähigkeit, Kundenbedürfnisse zu antizipieren, auf hohe Anerkennung”, fügt Carlo Gherardi, Chairman von CRIF, hinzu. „CRIF hat nun eine bedeutende Größe erreicht. Damit wir unsere Strategie der Innovation und Entwicklung neuer Partnerschaften fortsetzen können, hielt ich es für an der Zeit, einen erfahrenen Manager wie Eugenio Bonomi an Bord zu holen. Er wird Seite an Seite mit mir arbeiten, einen wesentlichen Beitrag in Bezug auf die strategische Vision leisten, uns helfen, in Sachen Qualität einen weiteren Sprung zu machen und uns in eine Zukunft vorantreiben, die unseren Kunden mit Sicherheit Mehrwert bringt und uns sehr zufrieden stellt. Together to the next Level.“

Weitere aktuelle Beiträge