Whitepaper: Open Banking – Mehrwerte für Versicherungen und Kunden

Die Verzahnung in der Finanzbranche zwischen Banken und Versicherern wird immer enger. Neue Geschäftsmodelle und digitale Services wie das Open Banking verdeutlichen diesen Trend. Wie können Versicherer davon profitieren, dass Kunden ihre Finanzdaten sicher weitergeben können? Welche Mehrwerte entstehen für ihre Kunden?

Zwar sitzt in Zeiten von Covid-19 nur noch selten ein Vermittler am Esszimmertisch, im Wohnzimmer oder im Büro eines Selbstständigen. Eines bleibt jedoch auch in dieser Situation gleich: Für eine umfassende Beratung in Finanz- und Versicherungsangelegenheiten ist eine dezidierte Bestandsaufnahme der Vermögens- und Versicherungssituation notwendig. Auch im digitalen Zeitalter werden dafür noch häufig Ordner gewälzt und Kontoauszüge durchforstet. Dabei gibt es schon jetzt eine viel einfachere Lösung: Viele Kunden haben bereits einen Zugang zu einem Log-In ins Online-Girokonto und sind bereit, ihre Finanzdaten mit Versicherern zu teilen.

CRIF ist in über 30 europäischen Ländern als AISP (Account Information Service Provider) registriert. Damit ist CRIF das erste europäische Unternehmen, das autorisiert wurde, eine Reihe von Dienstleistungen anzubieten, die Verbrauchern und Unternehmen helfen, von den innovativen Lösungen des Open Banking zu profitieren.

Hier Whitepaper downloaden>>>

Weitere aktuelle Beiträge